Connecting Würzburg

In Zusammenarbeit mit Tobias Rachl erarbeitete ich ein räumliches und visuelles Konzept für die Landesgartenschau 2018 in Würzburg. Ein zweiwöchiger Workshop mit der Stadt Würzburg und dem internationalen Masterstudiengang für Landschaftsarchitektur aus Weihenstephan brachte uns zur Grundidee, das Motiv »Verbindung« als Leitbild zu nutzen um die Stadt mit ihren Bürgern und Touristen, die Menschen mit der Natur und das abgelegene Gelände mit der Stadtmitte zu verbinden.

Freies Projekt im 7. Semester

Ein grünes Band soll sich durch die Stadt ziehen und diese mit der Gartenschau durchdringen. In verschiedenen Medien skizzierten wir an, welche Funktionen die Metapher des Bandes dabei übernehmen könnte.

Zum Schwerpunkt des Projektes entwickelte sich eine App, mit der die Besucher oder Bürger der Stadt selbst zum Mittelpunkt der Anwendung werden. Über die geografische Position im Stadtraum kann auf ein breites Spektrum an Informationen, nahegelegenen Events und Sehenswürdgkeiten zugegriffen werden.